Menü

für den Gemeinderat Bodman-Ludwigshafen

Hier einige unserer Errungenschaften aus der letzten Legislaturperiode, die dazu beigetragen haben, Bodman-Ludwigshafen zu einem noch besseren Ort zum Leben zu machen.

Unsere Erfolge für eine lebenswerte Gemeinde:

   Mehr »

Christoph Leiz

Bodman, 66 Jahre
Rettungssanitäter

Ich stehe für eine Förderung des Vereinslebens und den Erhalt einer traditionellen Dorfgemeinschaft und Lebensqualität.
Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger in Entscheidungsprozessen der Gemeinde Bodman-Ludwigshafen.

 

Thomas Mähl

Bodman, 58 Jahre
Lehrer an einer Gemeinschaftsschule
verheiratet, 5 Kinder

Ganz besonders liegt mir der Natur-, Tier- und Umweltschutz sowie das Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger und deren Beteiligung an Entscheidungsprozessen, aber auch der Erhalt unserer dörflichen Struktur am Herzen.

Thomas Blietschau

Bodman, 53 Jahre
Vertriebsleiter

Ich werde mich einsetzen für kostenfreie Betreuungsplätze für alle Kinder bis zum 6./7. Lebensjahr.
Ebenso setze ich mich ein für die Modernisierung und den Ausbau der Fahrrad- und Wanderwege auch im Zusammenhang mit der klimaneutralen touristischen Erschließung des See-Endes.

Sebastian Lindenmayer

Bodman, 36 Jahre
Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
verheiratet, 2 Kinder

Ich stehe für die Verbindung von Tradition und Innovation sowie eine lebenswerte Zukunft unserer Gemeinde.
Meine Schwerpunkte liegen auf Nachhaltigkeit, Bürgerbeteiligung und einem guten Betreuungsangebot für die kleinsten Mitglieder in unserer Gesellschaft.

 

für den Gemeinderat der Stadt Stockach

Alice Engelhardt

64 Jahre, Studiendirektorin a.D.
verheiratet, 3 erwachsene Kinder

Mein Anliegen ist eine Oberstadt, in die die Menschen gerne kommen, sich treffen und verweilen.
Wohnraum kann flächensparend durch Sanierung und Erweiterung von Bestandsimmobilien geschaffen werden, ergänzt durch eine moderate Entwicklung von Bau- und Gewerbegebieten, deren Ausführung auf die Belange von Natur-, Umwelt-, und Klimaschutz Rücksicht nimmt.

   Mehr »

Doris Rath

Stockach, 47 Jahre
Dipl. Oecotrophologin 
3 Kinder

Weiterhin möchte ich mich für gute Kitas und Schulen in unserer lebendigen Stadt einsetzen und so berufstätige Eltern bestmöglich entlasten.
Gemeinsam mit der Stadt gestalten wir Freiräume für Bewegung und Begegnung z.B. im Aachpark oder einer belebteren und grüneren  Oberstadt. Ein weiteres Ziel ist es, die Alltagswege Stockachs sicher und bequem mit dem Rad und zu Fuß erledigen zu können - und das in jedem Alter. 

Regina Ryba

Stockach, 69 Jahre
Lehrerin i. R.
3 erwachsene Kinder

Der „Schweizer Feiertag“ zeigt, wie gerne wir als Bevölkerung uns in der Stadt treffen.
Für solche Gelegenheiten und Plätze, auch an ganz normalen Tagen, möchte ich mich einsetzen.

 

Matthias Baron von Stackelberg

Stockach
Rentner

Die Verkehrswende möchte ich voran bringen in Stockach mit neuen Mobilitätsmöglichkeiten, insbesondere für Senioren, Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderung.
Wichtig sind mir auch die Schulen und die Ganztagsbetreuung für Kinder und Jugendliche mit verschiedenen Sport- und Freizeitangeboten sowie die Förderung von Sprache, Kunst und Musik unter Beteiligung der örtlichen Vereine.

 

Floriana Lehle

Stockach, 42 Jahre
Waldorfschul-Lehrerin
verheiratet, 3 Kinder

wünscht sich eine für Mensch und Mitlebewesen zuträgliche Lebenswelt vor Ort, damit alle sich begegnen, austauschen und wohlfühlen können; z.B. eine verkehrsberuhigte Oberstadt, mehr und schönere Spielplätze, ein Waldgartenprojekt oder einen nachhaltig bewirtschafteten Forst.
 

   Mehr »

Timotheus Lehle

Stockach, 40 Jahre
behördlicher Datenschutzbeauftragter
verheiratet, 2 Kinder

Ich wünsche mir grüne Werte bei der Digitalisierung der Stadtverwaltung: Die Daten der Bürger sollen bestmöglich geschützt und im Rathaus mit freier Software und freien Standards verarbeitet werden.
 

   Mehr »

Peter Alexander

Espasingen, 62 Jahre
Dipl.-Kaufmann, Controller
Mitglied im Vorstand des klimakompetent mobil e.V.

Das Radeln in Stockach und den Ortsteilen soll leichter werden, ebenso der Umstieg vom Rad auf die Bahn.
Für die Anwohner:innen an den Ortsdurchfahrten kann ein nächtliches Tempolimit eine Entlastung vom Autolärm bringen.
Dabei sollte es weiterhin eine umfassende Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger geben.

 

   Mehr »

Dr. Eva Edelmann-Ohler

Mahlspüren im Tal, 42 Jahre
Literatur- und Kulturwissenschaftlerin
Mitglied im Kreisvorstand Bündnis 90 / Die Grünen Kreis Konstanz
und im Vorstand der Katzenhilfe Radolfzell e.V.

Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Stockach mit seinen Teilorten auch weiterhin eine so lebens- und liebenswerte Stadt bleibt – dafür müssen wir die Menschen unterstützen, die in Vereinen, Helferkreisen oder in der Nachbarschaft Verantwortung übernehmen.
Mir sind Klimaschutz und nachhaltige Mobilität wichtig, damit auch nachfolgende Generationen noch unsere einzigartige Natur genießen und regionale Lebensmittel anbauen können.

 

Tobias Feindler

Wahlwies, 37 Jahre
Entwicklungsingenieur

Weiterhin möchte ich mich für eine digital fortschrittliche Gemeinde sowie für die Förderung von Elektromobilität bei einem ausgeglichenen Verkehrsmix einsetzen.
Außerdem ist es mein Ziel unsere Gemeinde noch lebenswerter zu gestalten - durch mehr Begrünung und eine belebte Innenstadt, die zum Verweilen einlädt.
Es ist mir wichtig die Ortsteile verstärkt zu unterstützen.

Karl-Hermann Rist

Wahlwies
Dipl. Agraringenieur
Betriebsleiter Pestalozzi – Erlenhof
3 erwachsene Kinder
1. Vorsitzende Umweltzentrum Stockach e.V.

Als Demeter- Landwirt engagiere ich mich für eine Ressourcen und Umwelt  schonende Lebensmittel Erzeugung, mit regionaler Verarbeitung und Vermarktung.
Eine artgerechte und wesensgemäße Tierhaltung ist mir ein persönliches Anliegen, wie die Förderung der Vielfalt in der Pflanzen- und Tierwelt durch Schaffung von Lebensräumen als Voraussetzung für den Erhalt und die Weiterentwicklung unserer wertvollen Kulturlandschaft.

 

für den Ortschaftsrat Mahlspüren im Tal / Seelfingen

Dr. Eva Edelmann-Ohler

Mahlspüren im Tal, 42 Jahre
Literatur- und Kulturwissenschaftlerin
Mitglied im Kreisvorstand Bündnis 90 / Die Grünen Kreis Konstanz
und im Vorstand der Katzenhilfe Radolfzell e.V.

Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Stockach mit seinen Teilorten auch weiterhin eine so lebens- und liebenswerte Stadt bleibt – dafür müssen wir die Menschen unterstützen, die in Vereinen, Helferkreisen oder in der Nachbarschaft Verantwortung übernehmen.
Mir sind Klimaschutz und nachhaltige Mobilität wichtig, damit auch nachfolgende Generationen noch unsere einzigartige Natur genießen und regionale Lebensmittel anbauen können.

 

für den Ortschaftsrat Stockach-Wahlwies

Nadja Stammerjohann

Realschullehrerin, 47 Jahre
verheiratet, zwei Töchter

Mir ist wichtig, dass wir einander zuhören, miteinander reden, uns auf unsere Gemeinsamkeiten konzentrieren und zusammen nach guten Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit suchen. Denn Nichtstun ist keine Option.
 

   Mehr »

Tobias Feindler

37 Jahre
Entwicklungsingenieur

Weiterhin möchte ich mich für eine digital fortschrittliche Gemeinde sowie für die Förderung von Elektromobilität bei einem ausgeglichenen Verkehrsmix einsetzen.
Außerdem ist es mein Ziel unsere Gemeinde noch lebenswerter zu gestalten - durch mehr Begrünung und eine belebte Innenstadt, die zum Verweilen einlädt.
Es ist mir wichtig die Ortsteile verstärkt zu unterstützen.

Margaretha "Charlie" Schleuter

Inhaberin biozeit

Ich möchte konstruktiv an unserer Demokratie mitwirken unter dem Motto „Global denken, lokal handeln".
Wahlwies sollte ein Ort bleiben, wo die die Luft rein, das Wasser sauber und der Boden fruchtbar ist, wo Menschen respektvoll miteinander umgehen und sich gegenseitig helfen.

 

Karl-Hermann Rist

Dipl. Agraringenieur
Betriebsleiter Pestalozzi – Erlenhof
3 erwachsene Kinder
1. Vorsitzende Umweltzentrum Stockach e.V.

Als Demeter- Landwirt engagiere ich mich für eine Ressourcen und Umwelt  schonende Lebensmittel Erzeugung, mit regionaler Verarbeitung und Vermarktung.
Eine artgerechte und wesensgemäße Tierhaltung ist mir ein persönliches Anliegen, wie die Förderung der Vielfalt in der Pflanzen- und Tierwelt durch Schaffung von Lebensräumen als Voraussetzung für den Erhalt und die Weiterentwicklung unserer wertvollen Kulturlandschaft.

 

Birger Richter

Gärtnermeister im biologisch-dynamischen Gemüsebau
verheiratet, 2 Kinder

Meine Schwerpunkte sind Umwelt- und Naturschutz sowie Verkehr in der Ortschaft.

 

Oliver Rascher

Landwirtschaftsmeister
stellvertretender Betriebsleiter Pestalozzi – Erlenhof

 

 

Christian Albrecht

Medizinphysiker
verheiratet

Unser Dorf mit Charakter - Dorfcharakter erhalten. Ich setze mich für ein l(i)ebenswertes Wahlwies ohne weitere Großprojekte ein.

Lokalen Verkehr beruhigen - Wohnraum erhalten und verbessern - Infrastruktur stärken.
 

Richard Buch

Dipl.-Finanzökonom
Nachhaltigkeitsexperte bei der Fonds-Gesellschaft der GLS Bank
Vater von zwei Kindern

Ich möchte den Naturschutz an die erste Stelle setzen, den Einsatz von Pestiziden verringern, Bäume schützen und Fahrradwege ausbauen.

 

für den Kreistag Konstanz / Wahlkreis VII

Der Wahlkreis VII umfasst die Gemeinden Bodman-Ludwigshafen, Eigeltingen, Hohenfels, Mühlingen, Orsingen-Nenzingen und die Stadt Stockach.

Wir wollen der Raumschaft Stockach im Kreistag eine starke Stimme geben!

  • für einen guten öffentlichen Nahverkehr von früh bis spät, eine gute Verknüpfung von Bussen und Zügen
  • für den Ausbau der Radinfrastruktur
  • für die Umsetzung der Biodiversitätsstrategie des Landkreises
  • für die Einrichtung eines Jugendkreisrates mit Sitz-, Rede- und Stimmrecht im Kreistag
  • für eine gute gesundheitliche Versorgung vor Ort
     

Dr. Eva Edelmann-Ohler

Mahlspüren im Tal, 42 Jahre
Literatur- und Kulturwissenschaftlerin
Mitglied im Kreisvorstand Bündnis 90 / Die Grünen Kreis Konstanz
und im Vorstand der Katzenhilfe Radolfzell e.V.

Grüne Politik macht für mich vor allem auf kommunaler Ebene Sinn. Ich möchte mich für innovativen Klimaschutz und nachhaltige Mobilität einsetzen, damit auch nachfolgende Generationen noch die einzigartige Natur am See genießen, regionale Lebensmittel anbauen und den schönen Hegau bewandern können.
Mir sind gleiche Chancen für alle Menschen wichtig - Unsere Demokratie braucht Vielfalt! Dafür möchte ich mich einsetzen.

 

Karl-Hermann Rist

Wahlwies
Dipl. Agraringenieur

Betriebsleiter Pestalozzi – Erlenhof
3 erwachsene Kinder
1. Vorsitzende Umweltzentrum Stockach e.V.

Als Demeter- Landwirt engagiere ich mich für eine Ressourcen und Umwelt  schonende Lebensmittel Erzeugung, mit regionaler Verarbeitung und Vermarktung.
Eine artgerechte und wesensgemäße Tierhaltung ist mir ein persönliches Anliegen, wie die Förderung der Vielfalt in der Pflanzen- und Tierwelt durch Schaffung von Lebensräumen als Voraussetzung für den Erhalt und die Weiterentwicklung unserer wertvollen Kulturlandschaft.

 

Alice Engelhardt

Stockach, 64 Jahre
Studiendirektorin a.D.,
verheiratet, 3 erwachsene Kinder

Mein Anliegen ist eine Oberstadt, in die die Menschen gerne kommen, sich treffen und verweilen.
Wohnraum kann flächensparend durch Sanierung und Erweiterung von Bestandsimmobilien geschaffen werden, ergänzt durch eine moderate Entwicklung von Bau- und Gewerbegebieten, deren Ausführung auf die Belange von Natur-, Umwelt-, und Klimaschutz Rücksicht nimmt.

   Mehr »

Tobias Feindler

Wahlwies, 37 Jahre
Entwicklungsingenieur

Weiterhin möchte ich mich für eine digital fortschrittliche Gemeinde sowie für die Förderung von Elektromobilität bei einem ausgeglichenen Verkehrsmix einsetzen.
Außerdem ist es mein Ziel unsere Gemeinde noch lebenswerter zu gestalten - durch mehr Begrünung und eine belebte Innenstadt, die zum Verweilen einlädt.
Es ist mir wichtig die Ortsteile verstärkt zu unterstützen.

Regina Ryba

Stockach, 69 Jahre
Lehrerin i. R.
3 erwachsene Kinder

Der „Schweizer Feiertag“ zeigt, wie gerne wir als Bevölkerung uns in der Stadt treffen.
Für solche Gelegenheiten und Plätze, auch an ganz normalen Tagen, möchte ich mich einsetzen.

 

Christoph Leiz

Bodman, 66 Jahre
Rettungssanitäter

Ich stehe für eine Förderung des Vereinslebens und den Erhalt einer traditionellen Dorfgemeinschaft und Lebensqualität.
Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger in Entscheidungsprozessen der Gemeinde Bodman- Ludwigshafen.

 

Sebastian Lindenmayer

Bodman, 36 Jahre
Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
verheiratet, 2 Kinder

Ich stehe für die Verbindung von Tradition und Innovation sowie eine lebenswerte Zukunft unserer Gemeinde. Meine Schwerpunkte liegen auf Nachhaltigkeit, Bürgerbeteiligung und ein gutes Betreuungsangebot für die kleinsten Mitglieder in unserer Gesellschaft.

 

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>