Menü

Allensbach  ist ein Ort mit hoher Lebensqualität. Diese wollen wir erhalten und weiterentwickeln!

Lebensqualität braucht eine intakte Umwelt, Artenvielfalt und Schutz der Natur.

Lebensqualität setzt bezahlbaren Wohnraum voraus, gute medizinische Versorgung,

Arbeit, von der man leben kann,

gute Kinderbetreuung und Altenhilfe,

beruhigten Verkehr und vielfältige Angebote für Jung und Alt.


Unser Team für Allensbach 2024

Alle Kandidierenden für den Gemeinderat, die Ortschaftsräte und den Kreistag


Für bessere Busverbindungen

Busverkehr in Allensbach verbessern

Allensbach West / Kappel

Ausgangslage: Heute biegt der Bus in der Straße Am Kappelhof Richtung Kapplerbergstraße ein.

Vorschlag: Neu soll der Bus erst im Höriweg Richtung Kapplerbergstraße abbiegen. Eine neue Bushaltestelle „Höriweg“ würde das Quartier im Westen deutlich besser anbinden. Die zusätzliche Fahrtzeit wäre minimal.

Bedingt durch die neue Wohnbebauung Broziat würde eine neue Haltstelle „Spielplatz“ sicher sehr gut angenommen werden.

 

Allensbach Setze

Ausgangslage: Heute fährt der Bus die Haltestelle Scheffelstraße beim Technologiezentrum an. Das Quartier Setze wird nicht altengerecht erreich.

Vorschlag: Neu biegt der Bus in die Scheffel Straße ein, fährt über den Engelbert-Weltin-Weg und Ackerweg wieder zurück zur Kaltbrunner Straße. Ich Höhe Kinderhaus wird eine neue Haltestelle errichtet. Die Haltestelle Scheffelstraße in der Kaltbrunner Straße bleibt erhalten. Die Setze, Kinderhaus, Sportplatz und Bodanrückhalle wären kurzläufig besser erreichbar. Insbesondere in der Setze, ein Quartier mit vielen älteren Menschen, käme es zu einer deutlichen Verbesserung. Die zusätzliche Fahrtzeit wäre hier ebenfalls minimal.

Allensbach Gewerbegebiet

Ausgangslage: Heute hält der Bus an der Haltestelle an der Mühle und schräg gegenüber direkt in der Kaltbrunner Straße. Diese Haltestellen sind weit vom Gewerbegebiet entfernt und gefährlich zu benutzen. Das Gewerbegebiet mit seinen ganzen Geschäften usw. wird nicht bedient.

Vorschlag: Neu biegt der Bus in die Straße zum Riesenberg ein, fährt bei Trigema vorbei in die Prof.-Meier-Leibnitz-Straße und von dort wieder auf die Kaltbrunner Straße weiter in Richtung Kaltbrunn.

Die gefahrträchtige Haltestelle Gewerbegebiet und die Haltestelle an der Mühle entfallen. Neu kommen eine Haltestelle „Feuerwehr“ und „Norma“ hinzu. Damit sind die Einzelhandelsgeschäfte wesentlich besser abgedeckt und auch für ältere Menschen erreichbar.

 



zurück

Warum sind Bienen so wichtig?

Ohne Bestäubung durch Bienen keine Früchte und keine Samen. Rund 80% aller hiesigen Wild- und Nutzpflanzen werden durch Bienen bestäubt. Es ist daher kaum verwunderlich, dass an jedem dritten Happen, den wir essen, Bienen beteiligt waren.

Durch ihre Spezialisierung bestäuben Wildbienen Pflanzen, die die Honigbienen aufgrund ihres Körperbaus nicht bestäuben können oder links liegen lassen. Für eine sichere Bestäubung von Wild- und Kulturpflanzen braucht es neben den Honigbienen auch eine artenreiche Wildbienenfauna.

FAZIT: 1/3 VON ALLEM WAS WIR ESSEN HÄNGT VON DER BESTÄUBUNG DURCH BIENEN AB

Jetzt wird's ernst!

Wahlkampf auf dem Wochenmarkt

Landstraße führt mitten durch Bauernhof

Bewohner fordern Tempo 30 auf dem Stöckenhof in Allensbach

Gas- und Ölheizungsverbot?

Was bedeutet 65% erneuerbare Energien für die Heizung?

Keine Panik! Alles wird gut!

www.youtube.com/watch

Kontakt zu uns

Kostenloser Download als pdf:

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>